Vertrauen · Kompetenz · Qualität · Erfolg

Gründung und Entwicklung unserer Sozietät seit 1956 

1956

Gründung der Steuerberatungs-Einzelkanzlei durch Herrn Egon Stromberg, Steuerberater, im Stadtteil Irlich von Neuwied. Herr Stromberg (Jahrgang 1928) war bis zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre in der Kanzlei Dr. Körfgen, Steuerberater, tätig gewesen. Frau Petry als erste Auszubildende (Beginn ihrer Ausbildung 01. August 1958) von Herrn Stromberg ist heute noch in unserer Kanzlei tätig. 

1956

1965

Aufgrund der starken Expansion wurde es im Jahre 1965 erforderlich, neue Kanzleiräume in Rodenbach / Neuwied zu beziehen. Von dem damaligen Mitarbeiterstamm arbeiten Frau Haemisch seit 01. August 1970 als Sekretärin und zentrale Schaltstelle unseres Büros und Frau Nelles seit 01. August 1974 als unsere Expertin für Freiberufler und Handwerksunternehmen in verantwortlicher Position in unserer Sozietät.
1965

1986

Herr Diplom-Finanzwirt (FH) Albert Lang, Steuerberater, tritt am 1. März 1986 als Sozius in die Sozietät „Praxisgemeinschaft Egon Stromberg und Albert Lang, Steuerberater“ ein. Herr Lang (Jahrgang 1951) war von 1968 bis 1985 im Dienste der Finanzverwaltung in den verschiedenst Bereichen, zuletzt als Betriebsprüfer tätig. Seine hieraus gewonnenen umfangreichen Erfahrungen spiegeln sich in der differenzierten steuerlichen Gestaltung der wirtschaftlichen Gegebenheiten unseres Mandanten-stamms wider.
Lang

1989

Umzug in das heutige Kanzleibüro in 56567 Neuwied-Niederbieber, Neuer Weg 18 im Dezember 1989. 
haus

1994

Zum 1. Januar 1994 wird Herr Steuerberater Johannes Euskirchen, gebürtig und wohnhaft in Linz/Rhein, als weiterer Sozius aufgenommen. Bereits vor seiner Bestellung zum Steuerberater im Jahr 1993 war Herr Euskirchen (Jahrgang 1958) seit 01. Juli 1987 im Hause beschäftigt. Neben der Abschlusserstellung und der steuerlichen Beratung der Mandanten in deren gesamten privaten und betrieblichen Bereichen, zählt zum besonderen Fachgebiet von Herrn Euskirchen die Betreuung und Überwachung der Lohn- und Gehaltsbuchhaltungen der Mandanten in steuerlichen und sozialversicherungs-rechtlichen Fragen.

Im gleichen Jahr begibt sich Herr Egon Stromberg im Alter von 66 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand und die Sozietät wird in „Lang und Partner GbR, Steuerberater“ umfirmiert.

2000

Anfang September 2000 erweitert sich die Sozietät durch den Beitritt von Herrn Diplom-Kaufmann Frank Kaufhold, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater. Herr Kaufhold (geboren 1962 in Koblenz, wohnhaft in Bell/Eifel) hatte nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Gießen und Mannheim 1989 bei der Niederlassung der damaligen Schitag Schwäbische Treuhand AG / heutige Ernst & Young AG in Düsseldorf, seine Beschäftigung als Wirtschaftsprüfungsassistent aufgenommen. In seiner 12jährigen Tätigkeit in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung – in den letzten 4 Jahren als Prokurist und Senior-Manager – war Herr Kaufhold für die vollumfängliche Beratung, Prüfung und Betreuung von nationalen und internationalen Unternehmen und Konzernen verschiedenster Größe, Gesellschaftsstrukturen und Branchen verantwortlich. Nach seinem Ausscheiden ist er weiterhin als freier Mitarbeiter für Ernst & Young AG, einer der weltweit größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-gesellschaften tätig.

Unsere Sozietät wird umfirmiert in „Lang und Partner GbR, Steuerberater – Wirtschaftsprüfer“.

2003

Zu Beginn des Jahres 2003 zieht sich Herr Lang als Gesellschafter aus der Sozietät zurück. Um die Beratung der Mandate angemessen fortführen und mit der Zeit auf seine Nachfolger überzuleiten zu können, bleibt Herr Lang für die Kanzlei weiterhin freiberuflich tätig.

Die Sozietät erhält als neue Firma den Namen
"E&K Euskirchen & Kaufhold, Steuerberater - Wirtschaftsprüfer".

2004

Nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium an der Fachhochschule Koblenz beginnt Herr Diplom-Betriebswirt (FH) Jörg Franzen seine berufliche Tätigkeit als Steuerassistent in unserer Kanzlei am 01. Oktober 1997 und wird nach seinem Steuerberaterexamen in 2003 zum Steuerberater bestellt. In dieser Zeit ist Herr Franzen (Jahrgang 1971) vor allem mit der selbständigen Abschlusserstellung und steuerlichen Beratung sowie mit der EDV-gestützten Einrichtung von Buchhaltungen der Mandanten befasst.

Zum 1. Januar 2004 wird Herr Franzen (gebürtig und wohnhaft in Mayen), als weiterer Sozius aufgenommen.


2014

Bereits ein Jahr zuvor hatte sich Herr Johannes Euskirchen dazu entschieden, nach über 30 Jahren des täglichen Einsatzes für die Kanzlei und deren kontinuierlichen Aufbau, nun doch etwas mehr das Privatleben mit seiner Frau genießen und sich aus dem täglichen operativen Geschäft als Sozius zurückzuziehen zu wollen. In Zukunft wird er zum Vorteil der Mandanten und deren kontinuierlichen und gesicherten Betreuung der Kanzlei weiterhin als freier Mitarbeiter seine Berufserfahrung, seinen Rat und seine Arbeitskraft - jedoch in zeitlich herabgesetztem Umfang - zur Verfügung stellen. Die beiden nunmehr alleinigen Sozien, Herr Jörg Franzen und Herr Frank Kaufhold, führen ab 2014 die Kanzlei als F & K Franzen & Kaufhold PartGmbB Steuerberater - Wirtschaftsprüfer in der gesetzlich in 2013 neu für Freiberufler eingeführten Rechtsform einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung fort. Unterstützt werden sie hierbei, neben drei langjährigen freiberuflichen Steuerberatern (Herr Albert Lang, Herr Johannes Euskirchen, Frau Alexandra Moos) durch ihre sehr engagierten und fachlich qualifizierten rd. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den i.d.R. zwei Auszubildenden.Um die notwendige hohe Qualität auch in Zukunft zuverlässig in der täglichen Arbeit durch ein kanzleiübergreifendes Qualitätsmanagementsystem zu sichern, hatte sich die Kanzleileitung gemeinsam mit dem Büroleiter, Herrn Bernd Spurzem, bereits Ende 2012 dazu entschieden, hierfür das speziell für Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs-gesellschaften neu angebotene DATEV ProCheck-System möglichst zügig einzuführen und umzusetzen. Statt einer bis zu zwei Jahren üblichen Implementierungsphase konnte Dank des hohen Engagements aller Beteiligten, hier vor allem auch aufgrund der qualifizierten und intensiven Vorbereitung und Umsetzung durch die Mitarbeiter/innen, innerhalb von rd. 6 Monaten unter Mithilfe von externen Beratern, das DATEV-ProCheck-System zum 01. Januar 2014 in der Kanzlei erfolgreich und umfassend gestartet werden. Die Kanzleileitung sieht sich hierdurch für die Zukunft und für ein weiteres kontinuierliches Wachstum - wie bereits in den ganzen Jahren zuvor - bestens aufgestellt.

Die Sicherung der kontinuierlichen Betreuung unserer langjährigen, mit uns gewachsenen Mandanten, sowie künftiger weiterer Mandatszuänge, ist somit nach fast 50 Jahren
auch für die nächsten Jahrzehnte gewährleistet.