Vertrauen · Kompetenz · Qualität · Erfolg

Internes Kontrollsystem und Geschäftsprozesse

Ein funktionierendes internes Kontrollsystem ist unabdingbare Voraussetzung für ein Unternehmen gewisser Größenordnung, um seine Vermögens- und Finanzlage dauerhaft zu sichern. Die Einrichtung eines hierauf aufbauenden Risikofrüherkennungssystems hat die Aufgabe, die Geschäftsführung zeitnah über die Ergebnisentwicklung und mögliche Schieflagen insbesondere in Bezug auf die Liquidität frühzeitig zu informieren.

Aufgrund unseres, auf dem internen Kontrollsystem aufbauenden Prüfungsansatzes, können wir Ihnen in diesem Bereich wertvolle Hilfestellungen zusichern. Nur eine angemessene Funktionstrennung sichert Sie dauerhaft vor auftretenden Fehlern und möglichem Fehlverhalten.

Im Bereich der Einrichtung eines durchgängigen Vier-Augen-Prinzips und der Prüfung der internen Kontrollen in Ihren Geschäftsprozessen (z.B. Einkauf, Verkauf, Zahlungsverkehr, Lohn- und Gehaltsabrechnung) verfügen wir über eine langjährige Erfahrung aus unterschiedlichsten Unternehmen.

Darüber hinaus können wir Sie bei der Installation eines angemessenen Risikofrüherkennungssystems unterstützen bzw. ein bereits vorhandenes auf seine Angemessenheit und Effektivität überprüfen und bewerten. Nach dem Aktienrecht und den Regelungen des § 317 Abs. 4 HGB besteht bei einer börsennotierten Unternehmung hierfür eine gesetzliche Prüfungspflicht. Aufgrund der Ausstrahlwirkung dieser Vorschrift für die Geschäftsführung von Gesellschaften anderer Rechtsform lassen sich diese Unternehmen die zutreffende Einrichtung eines angemessenen Früherkennungssystems durch Erweiterung des Prüfungsauftrages freiwillig durch einen Wirtschaftsprüfer testieren.

 

<< zurück zur letzten Seite